Segeln in Griechenland: die Sehenswürdigkeiten der Insel Mykonos
Denis Korablev
  • 21.09.2021
  • 129

Segeln in Griechenland: die Sehenswürdigkeiten der Insel Mykonos

Die griechische Insel Mykonos, die sich im Zentrum des Kykladen-Archipels in der Ägäis befindet, zieht Touristen vor allem mit ihren schönen Stränden und einer Fülle an historischen Stätten an, die es zu erkunden gilt. In der antiken griechischen Mythologie gibt es mehrere Hinweise auf die Insel, benannt nach dem Helden Mikon, dem Enkel von Apollo. Sie können die Geschichte und Mythen von Mykonos kennenlernen, indem Sie das Museum der Ägäis und das Archäologische Museum besuchen. Bemerkenswert ist, dass die kleine Insel, die reich an kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten ist, jährlich mehr als 1 Million Touristen empfängt.

Mykonos ist ein von Weltberühmtheiten bevorzugtes Resort und zu seinen Stammgästen zählen Nicolas Cage, Madonna und Michael Jordan und andere Stars. Wie erfahrene Reisende 2yachts bemerken, gilt der Urlaub auf der Insel als prestigeträchtig, und hier die Schönheit der unberührten Natur und ein hohes Servicelevel erfolgreich kombiniert. Warmes Meer, berühmte Sandstrände, eine riesige Auswahl an Unterhaltung und viele Attraktionen machen Ihren Urlaub auf Mykonos unvergesslich.

Sehenswürdigkeiten

Es lohnt sich, mit der Besichtigung der Festung Castro in der Hauptstadt Mykonos zu beginnen, die von alten Kirchen umgeben ist. Heute haben sich diese Kirchen zum Nationaldenkmal Griechenlands - Paraportiani - zusammengeschlossen. Und in der Nähe des Meeres befindet sich ein Ort namens "lokales Venedig" - ein sehr beliebter Ort, um schöne Fotos zu machen.

In der Nähe der Stadt verdient das Kloster Unserer Lieben Frau von Tourlos 16 in der Stadt Ano Mera im Zentrum der Insel, das der Schutzpatronin der Insel gewidmet ist, Aufmerksamkeit. Die Zimmer sind mit Holz dekoriert und im Innenhof gibt es eine Kapelle und einen schönen Marmorbrunnen.

Sehr interessant sind die Ausstellungen des Ägäischen Meeresmuseums, in denen Sie die Geschichte der Schifffahrt in Griechenland kennenlernen können. Einige der Exponate stammen aus dem 2. - 1. Jahrhundert vor Christus. Sehr ungewöhnliche Türme der hellenistischen Zeit, genannt "das Tor von Mykonos". Viele Urlauber auf Mykonos lieben es, architektonische Wahrzeichen zu fotografieren.

Schneeweiße Windmühlen sind seit langem das Wahrzeichen der Insel - beliebte Touristenattraktion. Seit Anfang des 15. Jahrhunderts wurden hier Mühlen gebaut - ihre Verwendung wurde aufgrund der hier häufigen und starken Winde relevant.

Die byzantinische Kirche Panagia Paraportiani, zwischen dem alten Hafen und der st. Agios Anargio. In der Architektur des Tempels lässt sich eine Kombination von Elementen verschiedener Stilrichtungen nachweisen, die zu seinem Markenzeichen geworden ist. Um die Geschichte der Insel und der Region kennenzulernen, lohnt sich ein Besuch des Archäologischen Museums von Mykonos. Zu den berühmten Exponaten des Museums gehören die Herkulesstatue und die Archäische Hydra.

Und 2 km südwestlich von Mykonos liegt die kleine felsige Insel Delos - ein einzigartiger Ort, an dem Sie über mehrere Jahrtausende eine große Anzahl von Artefakten verschiedener Kulturen sehen können. Zu den archäologischen Stätten auf dem Gebiet von Delos gehören die Ruinen der Marktplätze, der minoische Brunnen, die Ruinen der ältesten Synagoge der Welt und ein Apollon geweihter Tempel.

Getrennt davon sollte über die Natur der Insel gesprochen werden, die mit Felsen und baumlosen Hügeln bedeckt ist. Obwohl Mykonos keine dichte Vegetation aufweist, beherbergt es über 1.500 Arten von Sträuchern und Blumen. Ein Teil der Insel ist ziemlich verlassen und es wachsen riesige Kakteen, und im Rest des Territoriums gibt es Weinberge, Zitrus- und Olivenplantagen und auch Palmenhaine. Die Fauna der Insel ist nicht weniger vielfältig, mit Steinziegen, Füchsen, wilden Waldkatzen, Schakalen, Eidechsen und Schildkröten.

Strände

Die Strände der Insel sind der Grund dafür, dass Mykonos in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Ferienorte des Landes geworden ist. Die malerischsten Strände befinden sich in wunderschönen Buchten im Südwesten der Insel. Die nördlichen Strände sind nicht überfüllt, mit Ausnahme der Strände in der Bucht von Panormos. Mykonos hat mehrere FKK-Strände, von denen der beliebteste Paradise im Süden der Insel ist. Hier finden die besten Partys und beliebte DJs statt, und der Strand ist immer voller Touristen.

Auch am Super Paradise Beach ist es immer sehr lebhaft und laut, wo rund um die Uhr laute Musik gespielt wird. Gute Bedingungen zum Windsurfen und Wasserskifahren sind am Psarou Beach entstanden, wo Urlauber weichen feinen Sand und eine ruhige ruhige Atmosphäre finden. Auch am Strand von Paranga, der 5 km von der Inselhauptstadt entfernt liegt, wird eine große Auswahl an Unterhaltung geboten. Bootsfahrten mit Glasbodenbooten starten vom Platias Gialos Beach an der Südküste.

Outdoor-Aktivitäten

Mykonos bietet zahlreiche Wassersportmöglichkeiten - Windsurfen, Wakeboarden, Wakesurfen, Wasserski. Tauchen ist ebenfalls beliebt und sollte sowohl erfahrene als auch unerfahrene Schwimmer gleichermaßen ansprechen, mit guter Sicht, Unterwasserartenvielfalt, malerischer Natur und spektakulärer Landschaft. Auf der Insel gibt es 3 professionelle Tauchzentren, in denen dir Tauchen und Unterwasserschwimmen beigebracht werden. Und wenn Sie keine Lust auf eine Tauchausbildung haben, können Sie einen der einsamen Schnorchelstrände besuchen. Auf der Insel gibt es auch Trainings- und Vorbereitungszentren für Windsurfen, Wasserski oder Tauchen. An vielen Stränden gibt es einen Sportgeräteverleih.

In der Nähe des Ferienortes Agrari befindet sich ein Wasserpark - eine ausgezeichnete Möglichkeit, einen Familienurlaub zu organisieren. Reiten ist unter den Optionen für einen aktiven Zeitvertreib beliebt - während Sie mit einem Lehrer spazieren gehen, können Touristen die malerischsten Orte der Insel besuchen und erkunden. Auch Mykonos dürfte Wanderfreunde ansprechen - hier wurden zahlreiche Routen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade geschaffen, von einfachen Übergängen zwischen den Dörfern bis hin zu schwierigen Wanderungen im bergigen Teil der Insel.

Wetter

Die Insel hat ein mediterranes Klima mit milden Wintern und heißen Sommern. Im Sommer beträgt die durchschnittliche Lufttemperatur 25 °C. Da die Region starken Nord- und Nordostwinden ausgesetzt ist, gibt es hier keine drückende Hitze. Die frische Meeresbrise wird Ihren Urlaub auf Mykonos besonders angenehm machen.

Küche

Auf Mykonos sollten Sie unbedingt Gerichte der nationalen und italienischen, chinesischen und türkischen Küche probieren. Erwähnenswerte lokale Schmankerl sind Schweinefleisch sowie dünn geschnittener Mykonos-Schinken mit Salat, zubereitet nach altem Rezept.

Es lohnt sich auch, mit Gemüse und Feta-Käse gefüllte Pilze und die berühmten Lukanika (Würste) zu probieren, die in lokalen Tavernen serviert werden. Auf der Speisekarte sollte man unbedingt nach „Salat horiatiki“ Ausschau halten – ein Salat, der weltweit als „griechisch“ bekannt ist. Außerdem gibt es in Hülle und Fülle Meeresfrüchte, darunter beliebte Tintenfische. Unabhängig davon umfasst die Speisekarte beliebter Lokale handgemachten Käse - gebratene Saganaki oder salzige und würzige Kopanisti. Von den beliebten Getränken auf der Insel - Säfte und Kaffee - trinken die Griechen fast nie Tee. Weinkennern wird empfohlen, lokales Griechisch zu trinken, zum Beispiel Parapotriano, hergestellt in Mykonos.

Beachten Sie, dass bei der Zubereitung von Gerichten das gleiche Rezept verwendet wird, das vor Hunderten von Jahren verwendet wurde, ohne Anpassungen, um Touristen zu gefallen. Ein Urlaub auf Mykonos ist eine großartige Gelegenheit, die Buchten von atemberaubender Schönheit zu erkunden, archäologische Funde von Weltrang zu sehen, Auftritte weltberühmter DJs zu besuchen und traditionelle lokale Küche zu genießen.

Wenn Sie Kaufoptionen oder Yachtcharter Griechenland in Betracht ziehen, empfehlen wir Ihnen, sich an die Profis von 2yachts zu wenden . Bei uns finden Sie das richtige Boot, um einen unvergesslichen Urlaub in Ihrer gewählten Region der Welt zu organisieren.