Segeln auf dem Plattensee
Denis Korablev
  • 15.04.2021
  • 112

Segeln auf dem Plattensee

Die Attraktivität und Popularität des Plattensees in Ungarn ist in erster Linie auf das hohe Serviceniveau zurückzuführen - Resorts, bekannte Unterhaltungskomplexe, Gastronomiebetriebe und natürlich eine etablierte Yachtinfrastruktur.

Der Plattensee ist der größte See in ganz Mitteleuropa und das beliebteste Yachtcharter-Ziel in Ungarn. Es liegt 80 Kilometer südwestlich von Budapest am Fuße des Bakony-Gebirges. Die Länge der Wasseroberfläche beträgt etwa 77 km und die Breite reicht von 3,5 bis 14,5 km. Die Tiefe überschreitet an den tiefsten Stellen 12 m nicht. Der Plattensee, mit einer Fläche von 5.174 km², ist vergleichbar mit Seen: Albert in Ostafrika (Fläche - 5.300 km²), Manitoba in Kanada (Fläche - 4.706 km²) und See. Venern in Schweden, mit einer Fläche von 5.585 km².

Die Einwohner des Landes nennen den See wegen seiner grandiosen Größe, des einzigartigen, jodreichen, reinen Wassers und des besonderen Klimas, das durch eine Kombination aus Berg- und Tieflandlandschaft entsteht, das "Ungarische Meer". Balaton ist auch der größte Touristenort in Ungarn. Die touristische Saison in der Region dauert von Anfang Juni bis Anfang Oktober, und die durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer beträgt etwa 23 ° C, was die Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub für lange Zeit schafft.

Sehenswürdigkeiten

Der Balaton, als ein von Touristen aus ganz Europa gewählter Ort, ist fast ideal für einen aktiven Zeitvertreib - es gibt alle Bedingungen für die Organisation des Angelns (mehr als 50 Fischarten leben in den Gewässern des Sees, darunter Rapfen, Zander, Gras Karpfen, Aal, Silberkarpfen, Karpfen usw.), Durchführung von Bootsfahrten mit Erkundung der Umgebung und Segeln.

Die Freiheit von der hektischen Metropole spüren Sie bei einem Ausflug in die Weinberge an der Nordküste und tauchen ein in die lebendige Atmosphäre – in den Ferienorten an der Südküste. Eine gute Entscheidung wäre, zur Tihany-Halbinsel zu fahren (vorher war sie eine Insel, hat sich jedoch unter dem Einfluss vulkanischer Faktoren verändert und teilt heute praktisch einen einzigen See in 2 Teile), wo die Besucher ein Wachsfigurenkabinett mit Ausstellungen von Ungarische Adlige und Piraten, ein ethnographisches Museum und eine Station zur Erforschung der biologischen Vielfalt des Sees.

An der Südküste gibt es zahlreiche Feriensiedlungen - das Leben in ihnen kocht ständig, Sie können auch den Fluss erkunden, der in den Plattensee mündet. Halle. Entlang dieses kleinen Flusses gibt es Feuchtgebiete, die vom lokalen Kleinen Plattensee genannt werden. Warmes Seewasser, Sandstrände und sichere Badestellen sind ideal für kreative Zeit mit Kindern. Dank der vielen Ausgehmöglichkeiten werden die Resorts zu einem Anziehungspunkt für junge Leute aus verschiedenen Regionen. Sie können zum Nordufer fahren, wo es die Weinkeller lokaler Winzer im Überfluss gibt - hier finden Sie auch alte Keller und Weinherstellungsgeräte, die Ihre Aufmerksamkeit verdienen.

Es lohnt sich auf jeden Fall, Budapest zu besuchen, bevor Sie den Balaton besuchen. Nicht umsonst zählt diese Stadt zu den schönsten Hauptstädten der Welt (der andere Name ist "Paris von Mitteleuropa"), und hier finden Sie viele charmante Merkmale, die mit ungarischer Exotik gewürzt sind.

Diese Stadt mit mehr als einem Jahrhundert Geschichte hat eine große Anzahl von Attraktionen, die den Pinsel der größten Künstler würdig sind. Die beeindruckende Atmosphäre von Budapest wird durch die Hügel am rechten Donauufer sowie durch Gebäude im Stil verschiedener Epochen der Geschichte geschaffen. Jedes Jahr wächst die Zahl der Hotels und Gasthöfe in der Stadt rasant, ebenso wie die Nachfrage nach Wohnraum - der jährliche Touristenstrom übersteigt 10 Millionen Menschen!

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, die für einen Besuch in Budapest empfohlen werden:

  • 1730 erbautes Schloss Grashalkovic im Barockstil;
  • Das neugotische Schloss Braunschweig;
  • Basilika St. Stephan (Stephen);
  • Der Heldenplatz ist eine der ikonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt und des Landes;
  • Varoshliget Park - das kulturelle Zentrum der Hauptstadt Ungarns;
  • Königspalast 13 im Bau;
  • Sandor-Palast am St. George Square;
  • Der Palast der Familie Zichy aus dem 13. Jahrhundert;
  • 1830 erbautes Militärhistorisches Museum;
  • Das romantische Schloss Vaidahunyad;
  • Ungarisches Nationalmuseum, gegründet 1802;
  • Die zentrale Synagoge im jüdischen Viertel;
  • Ungarische Nationalgalerie;
  • Straße Vaci Utca mit zahlreichen Cafés, Restaurants und Restaurants mit Tischen im Freien im Erdgeschoss sowie Souvenirläden und Boutiquen;
  • Einzigartige Öko-Gemeinde "Krishna Valley" (eine halbe Autostunde vom See entfernt) mit natürlichen Materialien in den Lebensbereichen;
  • Budapester Zoo, der 1866 eröffnet wurde und fast 800 Tierarten beherbergt.

Wer gerne in fremde Länder reist, dem sei empfohlen, die heilenden Thermalquellen zu besuchen, die lokale Küche in Restaurants zu probieren oder in die nächtlich flackernde Stadt zu gehen und die abendlichen Aufführungen und Musiker in den Clubs zu genießen.

Der Ferienort Siofok an der Südküste des Plattensees wird inoffiziell als "Sommerhauptstadt" des Landes bezeichnet, hier stehen den Touristen viele Hotels, Clubs und Gastronomiebetriebe zur Verfügung. In Siofok können Sie ausgezeichnete ungarische Weine probieren, die lokale Küche probieren und das Schifffahrtsmuseum mit einer Vielzahl von Ausstellungen über die Fischerei und die Geschichte der Schifffahrt in dieser Region besuchen. Ebenfalls einen Besuch wert ist das nahe gelegene Naturschutzgebiet Torek und das prächtige Balaton Aquarium, das Vorführungen mit Haien veranstaltet. In Siofok finden große Auftritte von Musikern statt, dank dieser Stadt ist diese Stadt bei aktiven europäischen Jugendlichen beliebt.

Der Kurort Balatonfeldvar ist einer der schönsten in der Region, hier finden Touristen die Stille gemütlicher Gassen, Spaziergänge entlang des reich ausgestatteten Ufers und in zahlreichen Gärten und Parks. Es gilt jedoch als die inoffizielle Hauptstadt des Segelsports. Yachtfans sollten zur nahe gelegenen Insel Golubiny fahren, wo jedes Jahr am Ende des Sommers ein Weinfest stattfindet. Die Stadt Balatonfüred im nördlichen Teil des Sees ist weltbekannt nicht nur für ihre ausgestatteten Strände, gepflegten Parks, sondern auch für ihr Mineralwasser, dessen gesundheitsfördernde Eigenschaften seit jeher genutzt werden.

Auch bei Touristen beliebt ist die Stadt Keszthely - die älteste von allen in der Balaton-Region. Hier können Sie den Blick auf barocke Bauwerke genießen, den prächtigen Palast mit Museum und den mittelalterlichen Teil des Tempels sowie die Balaton-Feste besuchen. In Keszthely gibt es die Franziskanerkirche von 1386, die zahlreiche Umbauten erfahren hat, das Rathaus und die Festung Sümeg. Auch in der Nähe der Stadt befindet sich eine Thermalquelle, die eine Art Geysir ist - das Wasser davon hat heilende Eigenschaften.

Eine der malerischsten Ecken des Plattensees ist die Halbinsel Tihany, auf der Sie die Ruinen der Benediktinerabtei erkunden können. Im Sommer werden hier Orgelkonzerte organisiert und Sie können die inspirierenden Panoramen des Plattensees genießen, wenn Sie auf die von Lavendelfeldern umgebenen Csus-Hügel hinaufgehen.

Segeln

Der moderne Balaton lebt von den Einnahmen aus dem Tourismus, und die Besucherzahlen in seinen Resorts sind von Juni bis August. Der modernste Hafen ist Marina-Port in Balatonkenese (eine kleine Stadt im Kreis Veszprem im Westen des Landes). Am Ufer des Plattensees finden Sie in jeder Gegend leicht einen erschwinglichen Yachthafen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Yachten am Plattensee zu kaufen, zu verkaufen oder zu mieten, nutzen Sie die professionelle Hilfe von 2yachts Spezialisten. Wir garantieren die Bereitstellung aktuellster Informationen aus dem Yachtmarkt und die Unterstützung in allen Phasen der Transaktion. Bei uns finden Sie Ihre Traumyacht!