Segeln in Korfu
Denis Korablev
  • 29.03.2021
  • 104

Segeln in Korfu

Die Ionischen Inseln sind einer der beliebtesten Orte bei Seglern auf der ganzen Welt, bekannt für ihre malerischen Landschaften und das ausgezeichnete Wetter zu jeder Jahreszeit. Eine Besonderheit des Ionischen Meeres ist sein azurblaues Wasser, Strände mit sauberem Sand und eine üppige Vegetation auf den Inseln, die ruhige und schöne Buchten bilden. Die meiste Zeit des Jahres weht ein mäßiger Wind, der nur nachmittags für mehrere Stunden weht, so dass das Segeln hier eine ausgezeichnete Unterhaltung für diejenigen ist, die Wärme und Sonne schätzen.

Die Insel Korfu (ein anderer Name ist Kerkyra) ist die zweitgrößte Insel im Ionischen Meer, die zweitgrößte nach der Insel Kefalonia. Zu verschiedenen Zeiten war es im Besitz der Römer, Franzosen, Briten und Griechen. Dank der Venezianer wurde die Insel der einzige Teil Griechenlands, der nicht unter den Einfluss des Osmanischen Reiches fiel (alle Angriffe der Türken wurden zurückgeschlagen). Die Architektur der Gebäude trägt noch eine venezianische Spur, und bei einem Rundgang durch die Hauptstadt - die Stadt Kerkyra - hat man das Gefühl, in einem typisch italienischen Städtchen zu spazieren.

Korfu unterscheidet sich von anderen Inseln durch ein milderes Klima und malerische Landschaften, viele natürliche, historische und andere Sehenswürdigkeiten sind hier konzentriert und es gibt alle Möglichkeiten für einen nicht zu teuren Urlaub.


Sehenswürdigkeiten

"Insel der Könige", wie Korfu auch genannt wird, ist ein ausgezeichneter Ort für den Bildungstourismus. Und da sie eine der salzigsten Inseln Griechenlands ist, wird sie auch Smaragd genannt. Eines der Wahrzeichen Korfus ist die Kumquat (chinesische Orange), aus der die Einheimischen unglaublich leckere Marmelade zubereiten. Hier wachsen üppige Oliven-, Orangen- und Zypressenhaine, die Sie nicht nur besuchen, sondern auch mit eigenen Händen gesunde Früchte ernten können.

Trotz der Tatsache, dass die Hauptattraktion der Insel als großartige Natur gilt, gibt es viele von Menschenhand geschaffene Objekte, die einen Besuch wert sind:

  • Kathedrale des Heiligen Spyridon mit den Reliquien von Spyridon von Trimifuntsky, dem Schutzpatron der Insel;
  • Festung Angelokastro oder Schloss Angela (eines der prominentesten und bedeutendsten Gebäude der byzantinischen Zeit, das die gut befestigte Akropolis darstellt. Bis heute zieht es viele Touristen an, die sich für die Geschichte und Kultur Griechenlands interessieren);
  • Denkmal für Admiral Ushakov (in der Nähe der Neuen Festung St. Mark im Zentrum der Inselhauptstadt gelegen, zieht durch seine historische Bedeutung die Aufmerksamkeit auf sich - schließlich befreite die Flotte unter der Kontrolle des berühmten russischen Admirals die Insel von den Franzosen Besetzung 1799);
  • Alte Festung von Kerkyra;
  • Achillion-Palast (erbaut 1890, wurde jahrzehntelang vom Staat für militärische und andere Zwecke genutzt und erst 1983 ging der Palast in den Besitz des Fremdenverkehrsamtes über und wurde für Besucher geöffnet);
  • Wasserpark "Aqualand" mit verschiedenen Arten von Pools, allen Arten von Rutschen und Spielplätzen. Liebhaber der extremen Erholung können hier lebendige Eindrücke vom Bungee-Jumping oder von High-Speed-Closed Pipes bekommen. Der an die Anlage angrenzende Park ist mit Wegen mitten im Grünen, Sonnenliegen, Umkleidekabinen, Duschen und Safes zur Aufbewahrung von Gegenständen ausgestattet. In der Nähe gibt es Souvenirläden, Geschäfte und Boutiquen, und für die Käufer gibt es einen Parkplatz für 600 Autos;
  • Muschelmuseum;
  • Thron des Kaisers (von dort aus hat man einen Panoramablick auf die nahegelegenen Dörfer, das Ionische Meer, von oben sieht man das benachbarte Albanien).

Bemerkenswert ist auch der berühmteste Sandstrand der Insel - Peroulades, berühmt für die unberührte Schönheit der Natur, den ausgezeichneten weichen Sand und die hohen unzugänglichen Felsen. Dieser Strand ist schwer zugänglich, da man die Küste nur zu einer bestimmten Zeit bei Ebbe erreichen kann. Und wenn die Flut einsetzt, ist es nicht mehr möglich, hier zu bleiben - das Wasser steigt so hoch, dass es die Felsen erreicht. Bemerkenswert ist, dass stehende Infrastruktur hier nicht etabliert ist, der Grund dafür ist die gleiche Unzugänglichkeit - nur zwei Treppen führen von den Felsen zum Strand, an denen die Strandarbeiter jedes Mal ihre Sonnenliegen hochheben bei Flut. Die beste Aussicht hat man von der Terrasse, die man nach Absprache mit den Besitzern der über dem Sand gelegenen Taverne im Voraus buchen sollte.

Optionen, um aktiv Zeit zu verbringen

Korfu hat sich in den letzten Jahrzehnten seinen Platz in der TOP-Liste der beliebtesten Inseln unter Millionären sicher behauptet. Die Zahl der Luxushotels hier übersteigt die Zahl der gewöhnlichen, was durch den ständigen Zuzug von Top-Managern, Aktienhändlern und Menschen mit knappem Geldbeutel erklärt wird. Aber auch Normalsterbliche finden auf Korfu Unterhaltung nach ihrem Geschmack.

Was zieht Segler nach Korfu? Wie erfahrene Segler sagen 2yachts, gibt es alle Bedingungen zum Tauchen, sowie die Infrastruktur der Insel gut geeignet für Familien mit Kindern.

Beste Strandziele:

  • Paradiesstrand;
  • Strand von Dassia;
  • Paramonas-Strand;
  • Strand von Porto Timoni;
  • Strand von Agios Gordios;
  • Strand von Yaliskari und andere

Die Insel der ewigen Rückkehr, wie Touristen sie nennen, wartet immer auf neue Gäste und begrüßt sie mit freundlicher Sonne, gutem Wetter und lokaler Küche. Zu den traditionellen Unterhaltungsmöglichkeiten auf Korfu gehören Fußball, Cricket, Bowling, Quadfahren, Paragliding usw. Der Ferienort Benitses ist einen Besuch wert für diejenigen, die nicht abgeneigt sind, Kurse in Segelyachten an einer örtlichen Schule zu belegen.

Wenn Sie an originellen Wegen interessiert sind, die Schönheit der Insel zu erkunden, lohnt es sich, sich für einen Ausritt anzumelden, bei dem Sie auch alle Nuancen des richtigen Umgangs mit Pferden kennenlernen als Tour zu lokalen Sehenswürdigkeiten.

Segeln

Diese Richtung des Segelns sollte besonders diejenigen ansprechen, die die malerische Natur und die ruhige, bemessene Ruhe schätzen. Zu den beliebtesten Yachthäfen auf Korfu gehören Old Port, Naok und Gouvia.

Die Infrastruktur des größten Yachthafens Old Port umfasst eine Reihe von Dienstleistungen, darunter:

  • Versorgung von Schiffen mit Trinkwasser und Strom;
  • Hotel;
  • Kostenloses WLAN im gesamten Gebäude;
  • Wettervorhersage;
  • Umkleidekabinen;
  • Toiletten;
  • Parkplatz;
  • Videoüberwachung;
  • Restaurant;
  • Bar.

In der Naok Marina können Sie nicht nur den modernen Service nutzen, sondern auch in einer mondänen Umgebung entspannen, von hier aus können Sie die Alte Festung von Korfu, den Strand und die Bucht deutlich sehen. Marina Gouvia (der erste private Hafen des Landes) bietet fast 1.000 Liegeplätze auf dem Wasser und über 500 an Land. Mit dem Taxi gelangen Sie vom Stadtzentrum in nur 10 Minuten hierher.

Fazit

Wenn Sie sich entscheiden, eine Yacht in Griechenland zu mieten - wir empfehlen Ihnen, sich an die Spezialisten von . zu wenden das Unternehmen 2yachts. Hier finden Sie immer die besten, gewinnbringenden und relevanten Angebote aus dem Yachtmarkt sowie die rechtliche Reinheit der Transaktion und die Informationsunterstützung in allen Phasen des Abschlusses. Finden Sie Ihre Traumyacht mit 2yachts!