Segeln in Griechenland: Dodekanes-Inseln

Segeln in Griechenland: Dodekanes-Inseln

Die Dodekanes-Inseln liegen in der Ägäis, in unmittelbarer Nähe der südwestlichen Küste der Türkei. Der Dodekanes-Archipel umfasst über 160 Inseln, von denen nur 26 bewohnt sind. Der Name der Inseln in der Übersetzung aus dem Griechischen bedeutet "zwölf Inseln", es ist die 12 größte der Inseln, die diesem Archipel den Namen gaben.

Die größten Inseln der Dodekane sind Rhodos, Patmos (auf dieser Insel schrieb der Apostel Johannes der Theologe die Apokalypse) und Kos. Viele interessante Sehenswürdigkeiten sind auf ihrem Territorium konzentriert, darunter antike Denkmäler und mittelalterliche Festungen. Die Ritterinsel (Rhodos) und die Hippokratesinsel (Kos) empfangen den Großteil der Touristen, von denen viele es vorziehen, sich auf der kleineren Insel Symi nördlich von Rhodos auszuruhen. Und Tauchfans haben sich für die erstaunliche Schönheit der Insel Kalymnos entschieden.

Die Inseln verbindet nicht nur ihre geographische Lage, sondern auch eine gemeinsame historische Vergangenheit. Wie die Ergebnisse archäologischer Ausgrabungen zeigen, sind die Dodekanes-Inseln seit der Jungsteinzeit bewohnt. Diese Inseln waren im Laufe der Geschichte Gegenstand von Kontroversen und Eroberungen für Italiener, Türken und Dorier. Heute ziehen die historischen und anderen Attraktionen der Inseln während der Saison, die bis Oktober dauert, Touristen an.


Insel Rhodos

Das bekannteste und wichtigste Touristenziel ist die Insel Rhodos, die Hauptstadt des Archipels. Das Erscheinungsbild der Insel zeigt Spuren der Staaten, die sie in der Vergangenheit eroberten. Die im Norden der Insel gelegene Stadt Rhodos hat eine ruhige, romantische Atmosphäre. Hier können Sie die Altstadt mit herausragenden historischen Denkmälern und neuen Vierteln besuchen, die die modernen Merkmale von Rhodos verkörpern. Auf dem Territorium von Rhodos sind bis heute Spuren der Ritterzeit und der Zeit der Italiener zu sehen.

Auf der Insel können Sie die Ruinen des Koloss von Rhodos, eines der 7 Weltwunder, besichtigen, die Akropolis mit den Ruinen des Apollontempels und den berühmten Palast der Großmeister des 14. Jahrhunderts mit 205 Zimmern besuchen. Beeindruckend sind auch das Knights 'Hospital und die Knights' Alley, die sich neben dem zentralen Hafen der Insel befinden. Sehenswert sind die Ruinen der antiken Stadt Kameiros, die im 8. Jahrhundert erbaut wurde. BC e. (es gibt auch die Ruinen eines antiken Aquädukts). Zahlreiche Erdbeben ließen der Stadt keine Überlebenschance, und sie wurde fast vollständig zerstört.

Im örtlichen Handelszentrum können Sie traditionelle Souvenirs kaufen, darunter Kopien von Wappen und Rittersymbolen - solche Einkäufe werden Sie zweifellos an Ihren Urlaub auf Rhodos erinnern. Die mittelalterliche Stadt Rhodos ist bis heute gut erhalten und wurde in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Die neue Stadt Rhodos mit ihren Handels- und Verwaltungsgebäuden lockt Touristen mit beeindruckenden Bauten aus der Zeit der italienischen Herrschaft und markanten Beispielen moderner Architektur. Darüber hinaus sind die antiken Ruinen in den Städten Kalithea, Ialissos und die Akropolis in der Stadt Lindos für den Reisenden bemerkenswert. Die wichtigsten historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie die besten Hotels, Bars und Restaurants sind auf Rhodos und Kos konzentriert. Das Nachtleben tobt hier, und wenn Sie für die lauten Partys nach Griechenland reisen, dann ist dies der richtige Ort für Sie.


Lipsi und Tilos

Alle Inseln des Archipels haben gepflegte und saubere Strände, aber die besten Orte für einen Strandurlaub finden sich nach den Ratschlägen der 2yachts Experten in Lipsi und Tilos - diese Inseln sind perfekt für einen ruhigen Familienurlaub. Lipsi hat ruhige, private Häfen und lokale Tavernen und Cafés bieten eine umfangreiche Speisekarte. Darüber hinaus gibt es natürliche Brunnen, Höhlen und interessante Wanderwege.

Tilos ist interessant für seine grünen Täler, beruhigenden Landschaften und Baudenkmäler - hier lohnt sich ein Blick auf die Ruinen des Apollontempels, die byzantinische Kirche aus dem 16. Jahrhundert mit wunderschönen Fresken, das Kloster St. Panteleimon und das Denkmal des Venezianische Präsenz auf der Insel - die Festung von Misaryas.


Agatoni

Auf der Insel Agatonisi können Sie sich abseits des Zivilisationslärms erholen.

Die Entwicklung der Insel wurde durch die Nähe der Türkei beeinflusst (obwohl die Türken hier nie gelebt haben), wie Sie durch das Studium der Kultur und Traditionen der lokalen Bevölkerung sehen können.

Touristen kommen in die umliegenden Dörfer, um das dörfliche Flair zu spüren, unbeschwert im klaren Meer zu schwimmen, traditionelle Küche zu probieren und Souvenirs aus ihrem Urlaub mitzubringen.



Kasos und Bögen

Liebhabern des authentischen Griechenlands können auch die Inseln Kasos und Arki empfohlen werden. Kasos (die südlichste Insel des Archipels in der Nähe von Kreta) ist die Heimat traditioneller Fischer und Bauern. Touristen werden von wilden Buchten, Berglandschaften und Olivenhainen angezogen. Besuchen Sie unbedingt die Kirche der Geburt der Jungfrau Maria in Emborieu und die älteste Kirche der Insel - Panaya tou Joryi im Dorf Panagia. Im Sommer finden auf der Insel regelmäßig Feiern und Festivals statt.

Die winzige Insel Arki wird von Fischern bewohnt, und zu den wenigen Attraktionen zählen die Tiganakya-Bucht ("Blaue Lagune"), die Sandbucht in der Nähe des Hafens von Patelia und die kleine Limnari-Bucht im Nordosten. An seiner Westküste liegt die Insel Marafi mit einem ausgezeichneten Strand und 2 ausgezeichneten Tavernen. Diese Inseln sind nicht an Touristen gewöhnt, die Infrastruktur ist nicht entwickelt, aber hier können Sie das echte griechische Leben beobachten.

Mit einer langen Geschichte, einzigartigen Naturlandschaften und altgriechischer Kultur gehören die Inseln des Dodekanes-Archipels zu den beliebtesten in Griechenland. Hier finden Sie herrliche Landschaften, Bergwanderwege, bunte Täler, geheimnisvolle Höhlen, traumhaft lange Strände und unglaublich klares Meer.


Ruhen Sie sich auf einer Yacht aus

Die Dodekanes bieten die längste Saison in ganz Griechenland, und Sie können hier sogar im November segeln. Kos ist eine der Inseln, auf denen Sie eine Yacht mieten und einen Ausflug zu den Inseln des Archipels machen können, zum Beispiel nach Rhodos oder zu den nördlichen Inseln (Kalymnos, Leros usw.). Gleichzeitig können Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten besichtigen, traumhafte Strände besuchen, das patriarchalische Griechenland kennenlernen und zahlreiche wilde Buchten erkunden. Die seit der Antike bewohnten Inseln Symi und Chalki sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

In Bezug auf das Yachthandling benötigen Sie einen Skipper mit Erfahrung im Segeln während der Meltemi. Im Archipel werden Amateurregatten organisiert. Die beliebtesten sind der Rhodos Cup und die Ägäis-Regatta. Denken Sie daran, dass vor dem Wettbewerb aufgrund der steigenden Nachfrage die Mietkosten für Yachten steigen können.

Wenn Sie daran interessiert sind, Yachten in Griechenland zu kaufen oder zu mieten, stehen Ihnen die Spezialisten von 2yachts immer gerne zur Verfügung. Wenn Sie uns kontaktieren, erhalten Sie qualifizierte Unterstützung beim Abschluss einer Transaktion.

Discussion

To add a comment, please log in